La Línea

2014

Stickerei / Fotografie

On the plains there was nothing else to be seen: a vast, boundless expanse of scanty grass under massive, low clouds, and no indication that a town might be near.

(Roberto Bolaño: The Insufferable Gaucho)

La Línea kontrastiert flüchtige, fast abstrakte Landschaftsfotografien der argentinischen Pampa mit detaillierten, grafischen Stickarbeiten, und bringt so ein unterschiedliches Zeitempfinden zum Ausdruck. Die Arbeit entstand in der Nähe von Santa und in Feuerland.

Die Fotografien zeigen Momentaufnahmen der vorbeifliegenden Graslandschaft. Sie wurden aus einem fahrenden Auto aufgenommen. Durch die starke Bewegungsunschärfe scheint sich das Landschaftsbild aufzulösen. Allein die Horizontlinie, die ständige Konstante in dieser kargen Landschaft, bildet einen Halt für das Auge. Sie wurde in einer feinen, orangen Linie über die Fotografien gestickt.

Eine andere Zeiterfahrung steckt in den detaillierten Stickarbeiten, die in direktem Bezug zu der Fotoserie stehen.

(Text: Jonis Hartmann)