Nebel

2008

Plastiktüten / Thermofusion

Ich war beim ersten Mal ziemlich überwältigt, habe dann aber schnell beschlossen,
es einfach zu genießen.

(Franklin Chang-Diaz, Astronaut)

Als Inspiration für die Bildserie Nebel dienten Fotos verglühender Sterne. Images, die unsere Wahrnehmung der Gegenwart in Frage stellen. Das Leuchten wird noch durch das Weltall getragen, wenn alle materiellen Grundlagen längst verloschen sind.

Die Plastik-Collagen entstanden aus mehreren Lagen verschmolzener Plastiktüten. Während man sich den Bildern nähert, scheint sich die Illusion zusehends aufzulösen. Wortfetzen und Muster der Tüten verweben sich zu einem undurchdringlichen Teppich.
Brüchig scheint die Oberfläche nun.