Post

2016

Industrie-Stickerei auf handbestickten Tischdecken

Post ist eine Serie industrieller Stickereien auf antiken, handbestickten Tischdecken. Kim erstand die Handarbeiten auf E-Bay, als die Großmütter starben, welche sie angefertigt hatten.

Jede Tischdecke ist ein Unikat, das Kim jeweils mit demselben schwarzen Quadrat industriell besticken ließ – ein Wendepunkt, ästhetisch wie ideologisch. Das Neue trifft auf Tradiertes. Bestickte Tischdecken, heute immer seltener, galten lange als Statussymbol. Mit ihrem Verschwinden verlieren sich auch die tradierten Werte und Restriktionen dieser Zeit. Heute arbeitet man mit vektorbasierten, maschinell hergestellten Applikationen.

It is from zero, in zero, that the true movement of being begins“, sagte Malévich und als er  starb, begleitete sein schwarzes Quadrat auf weißem Grund den Leichenwagen. Der Tod ist Ende und Anfang zugleich, schien es zu rufen.

(Text: Mana Pena)