Kim Annika Welling

* 1981 Bad Oldesloe / Deutschland, lebt und arbeitet in Buenos Aires/ Argentien

Studium

2017 – PAC, Programa de Artistas, Galerie Gachi Prieto
2008 – Diplom Bildende Kunst, mit Auszeichnung
2003–2008 – Studium der Bildenden Kunst an der Universität Kassel in der Klasse von Urs Lüthi
2001–2003 – Jewelry Design and Product Design an der Academie Beeldende Kunsten, Maastricht, Niederlande

Stipendien / Preise / Residencies

2015 – Residency La Ira De Dios, Buenos Aires (Argentinien)
2014 – Stipendium der Café Royal Kulturstiftung, Hamburg
Stipendium des Kulturagentenprojekts der Stadt Hamburg
Residency Zona Imaginaria, San Fernando (Argentinien)
Residency Corazón, La Plata (Argentinien)
2012 – Residency La Fragua, Cordoba (Spanien)
2010 – Stipendium des Jahres der Künste der Stadt Hamburg
2007 – Stipendium des Otto Braun Fonds für Diplom-Studenten

2012-2014 – Mitglied des Leitungsteams der Galerie nachtspeicher23, Hamburg
2013 – Stellvertretende Vorsitzende der Ateliergemeinschaft S21e.V., Hamburg

Einzelausstellungen

2018Morado, Galerie Thames, Buenos Aires (Argentinien)
2017Quedan 4800 Pixeles, Ofecina Pryectista, Buenos Aires (Argentinien)
2016Zoom, Galerie Einstellungsraum, Hamburg
Mi dedo re cerca, Galerie Trémula, La Plata (Argentinien)
2014 – La Línea, Residencia Corazón, La Plata (Argentinien)
2013Den Rest demnächst, Adler und Eule, Hamburg
2012Luz, La Fragua, Belalcázar, Córdoba (Spanien)

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2018The mobile Postacard show, Institut für Alles Mögliche, Berlin
II IIIX #8, Galerie Nachtspeicher23, Hamburg
Experiencía Residencía, Panal, Buenos Aires (Argentinien)
2017Liquid Trip, Galerie Shirleys Tempel, Shanghí (China)
Quizas, Paseo De Los Artes, Buenos Arires (Argentinien)
El Poder de la Fragilidad, Panal, Buenos Aires (Argentinien)
2015blanca y negra, Bistro Jolie, Buenos Aires (Argentinien)
Afuera, La Ira de Dios, Buenos Aires (Argentinien)
POSITION, Fabrik der Künste, Hamburg
Ausdauer, PART/T Off, Hamburg
Underlying Structure, Kunstraum E, Leipzig
2014Cierre del año, La Ira de Dios, Buenos Aires (Argentinien)
NO PRESSION, Kassler Kunstverein, Kassel
Notausgang am Horizont, 8.Bremer Kunstfrühling, Bremen
2013gespiegelt, Galerie nachtspeicher23, Hamburg
Glück, Schaufensterinstallation, Altonale, Hamburg
Privat, Galerie nachtspeicher23, Hamburg
2012Betriebsausflug Hamburg&Leipzig, Leipzig
2011Wer bist du, mir ähnlich?, Zinnschmelze, Hamburg
2009 – More and More, Kunstbetrieb 7, Ludwigsburg
2008 – Examen08, documenta-Halle, Kassel
2007 – Motion/ Stop, Schlossmuseum, Bad Arolsen

Publikationen/Presse

2017Zona Imaginaria. Texte von Valeria Balut, Lucrecia Urbano, Design: Valeria Balut
Nopression. Texte von Heiner Georgsdorf, Milen Krastev. Design: Krastev + Krastev und Urs Lüthi
2016Speichern und Akkumulieren, Einstellungsraum, Texte von Dr. Th. Piesbergen, Manya Gramsch,
Dr.habil. Angela Breidbach, Dr. Yvette Deseyve and Dr. Peter Lodermeyer, Design: Franziska Nast
2015Position. Forum / Ausstellung 2014/15. BBK-Hamburg
Blanca y negra: Tres artistas bordan una exhibición, Text von Fabian Trigo, 90mas10.com
2008more… and more, Band 2 von Kunstbetrieb 7, CP Medien AG, Ludwigsburg.